SUCHE
NEWS
Neueste Artikel

 
Kontakt
 
Mitarbeit
 
Stadt Wil
 
Hinweis
 


Mensch

Personen A-Z  >  Aebte des Klosters St. Gallen  >  Abt Engilbert (840/841)

Abt Engilbert (840/841)

Abt Engilbert

Engilbert, 840/841. Vor seiner Abtserhebung lebte Engilbert als Mönch in St. Gallen. Er ist wohl identisch mit jenem Engilbert, der in den Urkunden 811 als Diakon, 813 als Presbyter und 828 als Portarius erscheint. 840 wird er ein erstes und einziges Mal als Abt urkundlich genannt. Er wurde von Ludwig dem Deutschen zwischen August 84o und April 841 an Stelle Bernwigs mit der Leitung der Abtei St. Gallen betraut und regierte nur kurze Zeit. Denn er scheint sich beim Vorrücken Lothars auf dessen Seite gestellt zu haben, weshalb er nach dessen Niederlage bei Fontenay von Ludwig wieder abgesetzt wurde. Welche der Nennungen in den St.Galler Konventualenlisten im Reichenauer und Pfäferser Verbrüderungsbuch wie auch ob diejenige im Nekrologium zum 22. Januar sich auf ihn beziehen, ist nicht auszumachen.

(Duft, Johannes; Die Abtei St.Gallen, St. Gallen 1986)

zurück | drucken
Letztes Update: 31.01.2019